Tische, Stühle, Bänke

Demi-Lune, Engadin, um 1800

in Arve, gedrechselte Beine mit Fusstraversen.
Details

CHF 2'400.00


Schemel, Graubünden, 18./19. Jh.

Fichtenholz und Hartholz, die schräggestellten Füsse sind direkt im Sitzbrett verkeilt, dieses ist von länglicher Form und hat abgeschrägte Ecken, kräftige Patina/Gebrauchsspuren: Schnitte und Hackkerben.
Details

CHF 420.00


Schlangenstabelle, alpenländisch, datiert 1838

Kirschbaum mit dunkler Patina, die verschlungenen Tierkörper (Schlangen) sind im Halbrelief geschnitzt und mit gekerbtem Schuppenmuster versehen, der obere Teil der Lehne ist mehrfach durchbrochen, mittig mit auf dem Kopf stehendem Herzen, [...mehr]
Details

CHF 1'950.00


Stabelle, Schweiz, 18. Jh.

In Nussbaum, schräggestellte Stabellenfüsse tragen den rechteckigen Sitz mit profilierten Kanten und einem am Rand eingelegten Filet in Ahornholz, die Rückenlehne ist konturiert ausgesägt und herzförmig durchbrochen zudem im Halbrelief [...mehr]
Details

CHF 980.00


Stabelle, Graubünden, 18. Jh.

In Nussbaumholz, rechteckiger Sitz mit vorne abgeschrägten Ecken und dreiseitig profilierter Kante, die Füsse schräggestellt und direkt durch die beiden Gratleisten im Sitz verkeilt, die Rückenlehne geschweift ausgesägt und mehrfach durchbrochen [...mehr]
Details

CHF 980.00


Stabelle, Graubünden, 18. Jh.

In Nussbaumholz, trapezförmiger Sitz mit vorne abgeschrägten Ecken, die schräggestellten Füsse sind durch die beiden Gratleisten im Sitz verkeilt, die Rückenlehne geschweift ausgesägt und dreifach durchbrochen, in Halbrelief-Schnitzerei [...mehr]
Details

CHF 980.00


Tisch, Engadin, 18. Jh.

in Arve, zwei Wangenfüsse mit Steg verbunden, stark verwittert aber mit schöner Patina.
Details

CHF 5'600.00


Tisch, Graubünden, frühes 19. Jh.

Arve und Fichte, die Füsse kantig und nach unten verjüngt (Biedermeier), der Tischkasten mit Sichtzinken verbunden und mit abschliessendem Profilstab, die Platte mit gerundeten Ecken und ringsum profiliert, auf der Breitseite eine Schublade [...mehr]
Details

CHF 1'400.00 Spezialpreis


Tisch Scheren-, Graubünden, 18. Jh.

Arvenholz mit dunkler Patina, Kreuzfüsse mit Steg verbunden, die Tischplatte (52 cm breit) aus einem Brett - nicht verleimt, die Ecken auf der einen Stirnseite abgeschrägt, der Tisch stammt wohl aus einer Chamineda (Vorratskammer) und diente [...mehr]
Details

CHF 5'600.00


Stabelle, Graubünden, 19. Jh.

Fichte und die Füsse in Lärche, die schräggestellten Füsse sind direkt durch die Gratleisten im Sitz verkeilt, die Rückenlehne geschweift ausgesägt und mittig herzförmig durchbrochen.
Details

CHF 1'260.00


Klapptisch, Engadin, frühes 18. Jh.

Arvenholz, der Klappfuss geschweift ausgesägt mit Traverse, die Platte mit gerundeten Ecken und wand-seitig geschweift ausgesägt, Holzdrehgelenk zur Wandmontage, selten grosser Klapptisch aus dem Oberengadin - gute Patina!
Details

CHF 4'900.00


Tisch Stüva, Engadin, um 1700

Arve, die Platte in Nussbaum, kräftige gedrechselte Füsse tragen den Tischkasten, eine Schublade mit innen seitlichen Ablagefächern und 2 kleinen Schubladen (diese 2. Epoche), eisernes Schloss mit geschlossenem Kasten und Schnappriegel, die [...mehr]
Details

CHF 14'800.00


Schmersammler, Engadin, 17./18. Jh.

Arven- und Hartholz, länglich - rechteckiger Sitz mit abgerundeten Stirnseiten, mittig mit später ausgeschnittenem Abort-Loch, die Füsse schräggestellt und durch die Gratleiste im Sitz verkeilt, die Rückentraverse getragen von runden und [...mehr]
Details

CHF 3'800.00


Stuhl, Graubünden, 18. Jh.

Nussbaum mit Lederpolsterung, Balusterfüsse verbunden mit T-förmigem gedrechseltem Steg und Kreiselaufsatz, der Rücken geschwungen, original Lederbezug mit kleineren Fehlstellen.
Details

CHF 800.00


Schmersammler/Halbrundstuhl, Schweiz, 18. Jh.

Kirschbaum/Hartholz/Lärche, der halbrunde Sitz leicht geschwungen ausgesägt mit profilierter Kante, die Füsse durch Gratleist im Sitz verkeilt, die Rückentraverse getragen von 5 gedrechselten Staketen, wenig Spuren einer Bemalung, guter [...mehr]
Details

CHF 1'280.00


Tisch, Wallis, 1789

in Nussbaum, vier gerade, balusterartig gedrechselte Füsse verbunden mit einem Umlaufsteg, eine Tischzarge mit zwei Schubladen und dazwischen eingekerbt die Datierung, auf einer Stirnseite eine Schublade, die Platte ausziehbar mit seitlich [...mehr]
Details

CHF 7'300.00


Käsetisch, Graubünden, 18./19.Jh.

Platte in Fichte, Lärchenfüsse direkt durch Gratleiste in Blatt verkeilt, original 1. Patina mit Milchsteinrückstände (Käseverarbeitung)
Details

CHF 3'800.00


gotischer Tisch, Graubünden, 17. Jh.

Arvenholz, die Stege in Lärche, Typus eines Pfostentisches, die flachen Pfosten auf der Aussenseite jeweils geschweift ausgesägt, die Platte ist mittels Gratleisten und Zapfen am Tischbock montiert.
Details

CHF 6'400.00


Scherentisch, Graubünden, um 1800

In Arve, Scherenfuss geschweift ausgesägt und mit geradem Steg verbunden, das Blatt mit abgerundeten Stirnseiten mittels Gratleiste am Bock befestigt, original erste Patina.
Details

CHF 5'800.00


runder Hocker, alpenländisch, 19. Jh.

Die drei schräg-gestellten Füsse im runden Sitz verkeilt.
Details

CHF 450.00


Galgenstabelle, Schweiz, 18. Jh.

Kirschbaumholz mattiert, die Füsse schräggestellt durch die Gratleiste im rechteckigen Sitz verkeilt, die Rückenlehne in der Form eines Galgen, die aufrechten Brettchen und die Quertraverse gescheift ausgesägt.
Details

CHF 1'180.00